Donnerstag, 24. März 2011

Feuerpädagogik News 1/2011

Die Osterfeuerdebatte ist bereits wieder voll im Gange, der Feuerpädagogik e.V. auch:

1. Aktuelle Vereinsaktivitäten

Nachdem der Spielmarkt in Remscheid für uns ein voller Erfolg war, sind auch die Vorträge beim Workshopwochenende der Evil Flames auf grosse Nachfrage gestossen. Das Interesse an den Angeboten und Vorträgen des Vereins macht einen ziemlich großen Bedarf im umfassenden Themenkomplex der Feuerpädagogik deutlich. Das freut natürlich sehr. Insbesondere da man sich in der Vergangenheit ersteinmal durch das ganze Vereinsprozedere kämpfen musste und nun ein anerkannter gemeinnütziger Verein ist. Nun  kann der Feuerpädagogik e.V. seine Arbeit wieder mehr dem Feuer in Natura und nicht nur auf dem Papier widmen - denn Feuer will und muss erlebt werden.

2. Unterstützer gesucht

Damit der Verein seine Ziele besser verfolgen können, sucht er noch Unterstützer für seine feurige Mission. Demnächst möchte er sich unter anderem verstärkt der rechtlichen Lage zum Umgang mit Feuer widmen. Denn eigentlich wissen die meisten, das Feuer für den Menschen eine wichtige Bedeutung hat. Aber insbesondere in der pädagogischen Arbeit werden Pädagogen und Künstler immer wieder mit Gesetzen und Verboten konfrontiert, die eine Arbeit mit Feuer erschweren. Dem möchte der Feuerpädagogik e.V. begegnen, indem eine Gesetzessammlung zusammenstellt wird, die Möglichkeiten und Grenzen aufzeigt.

Um diese und viele weitere Ziele zu verfolgen braucht der Verein Ihre Mithilfe. Insbesondere werden noch aktive Mitglieder gesucht, aber auch mit Spenden oder als förderndes Mitglied kkann man die Arbeit des Feuerpädagogik e.V.`s unterstützen. Den Mitgliedsantrag findet man hier!

3. Angebotsdatei - Die Wege zum Feuer

Hier findet man nun eine vorläufige Angebotsdatei des Vereins. Natürlich werden auch individuelle Angebote erstellt. Angebotskombinationen oder Vereinzelungen sind somit natürlich möglich.Für Fragen stehen wir jederzeit telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

 Und nun immer daran denken:  Das Feuer gemeinsam am Brennen halten!...

Feurig freudige Grüße
Der Feuerpädagogik e.V.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen