Sonntag, 24. April 2016

Crash-Kurs Feuerpädagogik...

...für Interessierte und angehende Teamer!


FÄLLT AUFGRUND MANGELNDER ANMELDEZAHLEN LEIDER AUS!!!!

ZEIT:
Samstag, den 22.5.2016
Kursbeginn 11:00 Uhr Kursende ca. 16:00 Uhr.


ORT:
 
Feuerwerkstatt
Hahnenmühlenweg 61
44147 Dortmund


KOSTEN:
Kostenbeitrag pro Teilnehmer --> 0,- € für Vereinsmitglieder, 80,-€ für Nichtmitglieder

INHALTE DER AUSBILDUNG:
 
Wir werden gemeinsam Grundlagen der feuerpädagogischen Arbeit besprechen und natürlich auch in der Praxis erproben.

Dieser Kurs richtet sich an jene, die erste Erfahrungen in der feuerpädagogischen Praxis machen möchten und ersetzt NICHT jahrelange Praxiserfahrung mit der Arbeit mit Feuer.
Auf Wunsch stellen wir einen Teilnahmeschein aus.

Themen:

  • Sicherheit und Umweltschutz in der pädagogischen Arbeit mit Feuer 
  • Feuermutproben in der pädagogischen Arbeit mit Feuer
  • Feuerlöschübungen - Wer Feuer macht, muss auch wissen wie er es wieder auskriegt!
  • Feuerspucken mit Drachenzungen 
  • Feuerfakirkünste 
  • Feuer machen wie früher

Wir freuen uns auf Euch!

ANMELDUNG UNTER:
https://docs.google.com/forms/d/19iqmD0SBXibWHr49Pyh3X8pS-vi7R6U4UA0XuQwfTkI/viewform?c=0&w=1

Dienstag, 12. April 2016

Erste Hilfe Kurs...

...mit gesondertem Fokus auf Brandverletzungen!


ZEIT:
Samstag, den 21.5.2016
Kursbeginn 10:00 Uhr Kursende ca. 17:00 Uhr.

ORT:
Fritz-Henßler-Haus/Haus der Jugend
Geschwister-Scholl-Str. 33-37
44135 Dortmund

KOSTEN:
Kostenbeitrag pro Teilnehmer incl. Realistische Unfalldarstellung --> 30,- € für Vereinsmitglieder, 60,-€ für Nichtmitglieder

INHALTE DER AUSBILDUNG:
Wir werden ein paar Verletzungen, wie z.B. Verbrennungen, Schnitt- undPlatzwunden, Knochenbrüche etc. schminken.
 

  • Allgemeine Verhaltensweisen bei Unfällen / Notfällen / Rettung
  • Die gesetzliche und moralische Verpflichtung zur Hilfeleistung 
  • Die eigene Gefahrensituation bei Notfallsituation einschätzen und Eigenschutz zu betreiben
  • Die Rettungskette
  • Der Notruf 
  • Absichern der Unfallstelle
  • Retten aus einem Gefahrbereich
  • Wärmeerhalt des Patienten und psychische Betreuung
  • Die stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit
  • Störungen von Atmung und Kreislauf
  • Atem- und Kreislaufstillstand 
  • Der Herz-Lungen-Wiederbelebung (1-Helfer-Methode)
  • Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen
  • Wunden, Amputations-, Pfählungsverletzungen und bedrohlichen Blutungen
  • Augenverletzungen durch Lampenöl etc.
  • Schock erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen.
  • Verbrennungen / thermische Schäden durch verschiedene Stoffe
  • Vergiftungen durch verschlucken von Lampenöl etc.
  • Verätzungen der Haut und der Augen
  • Verwenden des richtigen Löschmittels bei Bränden
  • Brandschutzübungen mit Brandsimulator (optional gegen Zusatzgebühr) m


ZERTIFIKAT:
Am Ende der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat (mit Ausbildungsinhalten), eine Kursbescheinigung (diese gilt z.B. als Nachweis für die Berufsgenossenschaft) und (wenn gebucht) ein Brandschutzzertifikat.

ANMELDUNG UNTER:
https://docs.google.com/forms/d/11KdL3LVu_6eKFaJsnIhebMjw02vluzxGfQEMTJGst7o/viewform?c=0&w=1

Sonntag, 20. September 2015

Mitmachangebot in der Kunstdomäne

Mitmachangebot in der kunstdomäne. Johannes Lührs führt anlässlich der Museumsnacht in Dortmund in die Kunst des Feuerspuckens ein. Photos von (c) Rita Maria Schwalgin



Sonntag, 26. April 2015

Infostand auf 8. FS-Con (Feuerspieler-Convention)


Vom 24.-26.04.2015 fand die inzwischen 8. FS-Convention statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen von Feuerspielern aus dem gesamten Bundesgebiet, mit dem Ziel des gegenseitigen Erfahrungsaustausches. Als Location für diese schöne Veranstaltung hat sich seit einigen Jahren die Jugendbildungsstätte Sensenstein in Nieste bei Kassel etabliert. Wie auch in den vergangenen Jahren war der Feuerpädagogik e. V. mit einigen Mitgliedern live vor Ort, um auf den Verein aufmerksam zu machen. Dazu diente ein Infostand mit zahlreichem Material, der uns dabei unterstützte eifrig neue bzw. weitere Interessenten zu gewinnen, denn mitmachen und das Feuer in die Welt tragen lohnt sich nicht nur, sondern macht auch noch richtig viel Spaß  :-)

Infostand des Feuerpädagogik e. V. auf der 8. FS-Convention in Nieste

Montag, 20. April 2015

Feuerland bei Gala der Feuerkünstler in Bielefeld

Zum zweiten Male veranstaltete der Seekrug am Obersee in Bielefeld die „Gala der Feuerkünstler“ zur Eröffnung der Biergartensaison, und zum zweiten Mal war auch der Feuerpädagogik e.V. mit seinem offenen Mitmachangebot „Feuerland“ dabei. Trotz sehr gemischten Wetters mit zwischenzeitlichen Schauern, war das Feuerland gut besucht, und so konnte über 60 Kinder, von drei Bielefelder Feuerpädagogen des Vereins betreut, sich dem Feuer annähern und den richtigen Umgang in vier Stationen lernen: Fackeln löschen, kleine Mutproben und Feuer auf die Hand, Feuer machen wie früher und Stockbrot backen.

Tut nicht weh: Anne-Dörte Knake versucht Silas (l.) und Jannik die Angst vor Flammen zu nehmen.

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Flammende Wünsche


Zündet die Kerzen und die Kamine an! Lasst es Euch im Schein der Flammen in diesen Tagen mit Euren Lieben gut gehen. Der Feuerpädagogik e. V. wünscht Euch frohe Weihnachten und ein feuriges neues Jahr!

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Feuer für die Westricher Grundschule

2 tolle Tage mit 2 tollen Klassen. Jeweils 19 SuS haben nach nur 3,5 Std. eine richtige Feuershow gespielt. Nach einem kleinen Warm Up und der trotzdem ausführlichen Einweisung in das Element Feuer begann direkt die Showarbeit. Dabei ist ganz schön viel Disziplin gefragt, aber spätestens wenn das Feuer brennt, ist jeder für seine harte Arbeit entlohnt. Auch ein wenig Regen konnte niemanden von seinem Ziel abbringen. Am Ende war das Wetter uns aber hold. Wir Teamer sind stolz auf die Schülerinnen und Schüler der Westricher Grundschule. Sie haben einzeln und als Gruppe ganz toll mitgearbeitet und vor jeweils 80 anderen Kindern einen fantastischen Auftritt hingelegt.